x T@B Comic Intro Bild #1 2020 #1 2019
T@BMAN COMIC
29.05.2019

Ein-Packen Freude!

Den Wohnwagen richtig packen und Dich richtig vorbereiten

Der Urlaub ist eingereicht, der T@B geputzt, die Vorfreude eingeschaltet: Die Abenteuer auf der Straße können starten … oder? Damit Du auch echt an alles denkst, haben wir hier für Dich noch einmal die wichtigsten Tipps zum Thema „Richtig packen und vorbereiten“ gesammelt. Und falls Du eher der analoge oder der Kühlschrank-Magnetpin-Typ bist, gibt es am Ende noch eine praktische Checkliste zum Download.

 

 

Nicht ohne meine Waage!

Bei Flugreisen ist es der Koffer, bei Reisen mit dem Wohnwagen der Caravan selbst, der ein bestimmtes Gewicht nicht überschreiten darf. Denn nichts dämpft die Urlaubsfreude zuverlässiger als eine saftige Geldstrafe oder sogar Punkte in Flensburg. Damit Dir das nicht passiert, informier Dich unbedingt vorher, wie hoch das Zuladegewicht für Deinen Wohnwagen sein darf. Für die T@Bs findest Du hier eine Übersicht der Maße, Gewichtsangaben etc.

Dann gilt es natürlich, die Kilos einzusparen, wo eben möglich: Statt Teller aus Porzellan zu nutzen, könntest Du zum Beispiel auf wiederverwertbares Geschirr aus Hartplastik setzen. Getränke und Zutaten, die in Glas verpackt sind, bringen stets mehr auf die Waage als ihre Verwandten in Tetrapacks. Auch die Wassertanks im T@B musst du vor Fahrtantritt nicht bis zum Rand füllen. Das spart ordentlich Gewicht. Wenn alles verstaut und verpackt ist, kannst du deinen T@B auf einem Wertstoffhof oder bei einem technischen Hilfswerk wiegen lassen, um auf Nummer sicher zu gehen.

Andere Länder, andere Sitten

Diese Redewendung kommt nicht von ungefähr. Wusstest Du zum Beispiel, dass Du im venezianischen Örtchen Eraclea keine Löcher in den Sand graben und in einem englischen Pub offiziell nicht betrunken sein darfst? So kurios manche Gesetze und Regelungen auch scheinen mögen, im Zweifel haben sie noch bestand und können den Unwissenden teuer zu stehen kommen. Ein Blick auf die spezifischen Besonderheiten der Region ist also in jedem Fall ratsam. 

Dasselbe gilt natürlich besonders bei einem Urlaub im T@B auch für die Straßenverkehrsordnungen. Die sind nämlich vieles, aber mit Sicherheit nicht einheitlich. Hier ein paar Dinge, die Du bei einer Reise durch Europa immer dabeihaben solltest, um im Fall einer Kontrolle auf der sicheren Seite zu sein: Eine Warnweste pro Sitzplatz, Warndreieck, Verbandkasten, Feuerlöscher und Abschleppseil (Achtung: In Spanien und Italien ist privates Abschleppen verboten!). Ersatzglühbirnen, Ersatzreifen oder ein Reifen-Reparaturset und ein Europäischer Unfallbericht machen die Ausrüstung vollkommen.

Was sonst noch wichtig ist

Zum guten Schluss kommen hier noch ein paar Tipps, die eigentlich immer Bestand haben: innerhalb und außerhalb des T@Bs:

  •  Fotografier wichtige Reisedokumente ab und lade sie in eine Cloud. So hast Du überall darauf Zugriff, sollte mal was verloren gehen.

  • Denk an Dein Grünzeug: Können Nachbarn oder Freunde sich in Deiner Abwesenheit um Pflanzen und Blumen kümmern?
  •  Auf den Hund gekommen? In manchen Ländern gelten spezielle Regelungen für Reisen mit Hunden: unbedingt vorher informieren!

  • Reiseversicherung abgeschlossen? Nicht nur der T@B auch Du selbst solltest über einen ausreichenden Reiseschutz verfügen. Vorsorge ist hier definitiv besser (und günstiger) als Nachsorge.

So, jetzt bist Du bestens gewappnet für einen fulminanten Start in die Reisezeit! Die versprochene Checkliste zum Download findest du hier.

 

Dein T@B Team

Newsletter

Du willst kein Event und keine Neuerung mehr verpassen? Mit unserem Newsletter informieren wir dich maximal zweimal im Monat per E-Mail über alles, was es beim T@B so Neues gibt. Völlig kostenlos und unverbindlich. 

Gib‘ einfach deinen Namen und deine E-Mail-Adresse ein, absenden und du bist dabei! 

Die Angabe deines Namens ist freiwillig und dient ausschließlich dazu, dich im Newsletter persönlich ansprechen zu können.

Newsletter Anmeldung Formular